von Traumstrand zu Traumstrand


Wir sind in wenigen Stunden von St. Barth nach Sint Maarten ( holländische Antillen) oder auch Saint Martin ( französiche Seite ) gesegelt. Die Insel ohne Grenzen, die zur einen Hälte zu Holland, zur anderen zu Frankreich gehört. In beiden Teilen wird mit US $ bezahlt ?? obwohl zur EU gehörend. Keiner weiß hier warum. Wir ankerten zunächst vor der Simpson Bay und sind dann durch den mit einer Hebebrücke versehenen Kanal in die Lagune zur Simpson Bay Marina geschippert, wo wir bis heute und dann noch bis zum 16.04.2013 liegen werden. Nette Leute, ganz ordentliche Marina und ein sehr netter Yacht Club, direkt am Kanal, wo man einfahrende und ausfahrende Schiffe begutachten kann, dabei ein gutes Carib oder Corona trinken, preiswert essen und immer Yachties treffen kann. Wir sind fast jeden Nachmittag dort, zum Sundowner und zu den Öffnungszeiten der Brücke, dreimal täglich geht das „Tor“ auf.
Die Inselrundfahrt war interessant, manche Buchten einfach traumhaft. Spektakulär ist der Strand, über die die großen Flieger hier hereinrauschen. Demnächst ein paar Fotos dazu. Heut kommt auch Julia, Utas Tochter, für zwei Wochen an Bord, um mit uns die Virgin Islands zu besuchen, wir freuen uns auf Beides.

Saint Barth ! VIP Insel! und ein Paradies auf Erden