Planänderung: Nassau, Bahamas

The Point macht gute Getränke !

Ich bin auch schön


Unterwegs geschlossene Freundschaften sind uns wichtig, insbesondere die drei Crews, die uns bis hierher begleitet haben. Sie bereichern unseren Segleralltag und geben Sicherheit auf See, denn auf alle kann man sich verlassen. Apropo verlassen: wir werden diese Gemeinschaft jetzt für einige Monate ihres Weges ziehen lassen, denn wir haben uns entschlossen, einen Liegeplatz der Atlantis Marina für die kommenden Monate als das Zuhause für That´s Life zu mieten, nicht nach Savannah weiter zu segeln. Wir haben hier eine der sichersten Marinas gesehen, die uns bisher begegnet ist, wir können hier mit unseren Kindern mehr unternehmen und vielleicht auch Gäste haben, die nicht unbedingt aufs Boot wollen. Wir werden dann im Juni nach Deutschland fliegen und unser schönes Boot in der Obhut der Marinamitarbeiter lassen. Zuvor aber steht viel Arbeit an, es für die Segelpause und evt. Stürme zu putzen und zu sichern.

4 thoughts on “Planänderung: Nassau, Bahamas

  1. Liebe Uta und lieber Wolfgang,
    Es war sehr schön diese Tage hier in Nassau mit euch zu verbringen. Wir finden es Schade, dass ihr jetzt hier bleibt, obwohl die Gründe dafür sehr verständlich sind. Es ist halt aus Egoismus. Wir hatten mit Sicherheit auch in de Staten viel Spass mit einander haben können. Wir hoffen das unsere Wegen in der Zukunft sich wieder kreuzen werden.
    Goede vaart,
    Pim und Hanneke

    • Hallo Hanneke und Pim, ja das ist richtig, aber Ihr begleitet ja unsere guten Freunde, da sind wir sicher, dass es allen gut geht. Bis hoffentlich bald auf den sieben Meeren Eure Uta+ Wolfgang

  2. Ich habe mich schon gewundert, daß Euer Kurs immer weiter nach Norden ging und Ihr keine Anstalten machtet, der bevorstehenden Hurrican-Saison auszuweichen…..
    Das Du / wir keine „Schönwetter- oder Badesegler“ sind ist bekannt, aber der zu erwartende „Wind“ dürfte doch etwas zu herftig werden können… Wir sehen uns in Hamburg.
    Gruß Rainer

    • Lieber Rainer, man kann ja auch nach Norden ausweichen. Wir haben hier eine sehr sichere ( wie sicher weiß man erst hinterher) Marina gefunden, die uns den Schlag nach Norden, wie eigentlich geplant nach Savannah/Georgia, bei dem gegenwärtigen Mistwetter erspart. Hier gibt es jeden Tag heftige Gewitter und Dauerregen bei 27 Grad C. Wir freuen uns Euch bald zu sehen ! Grüsse an alle von Uta + Wolfgang

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


8 − zwei =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>